Brillen freistellen für Fotografen und Onlinehändler

Der Verkauf von Brillen, egal ob als Hersteller oder als Zwischenhändler ist ein sehr sicheres Geschäftsmodell. Mit steigendem Alter wird das Sehen vieler Menschen immer schlechter ab 50 Jahren hat bereits jeder 2. eine Brille und ab 60 Jahren liegen die Brillenträger schön über 80 Prozent. Umso wichtiger ist es seine Zielgruppe als Brillenverkäufer klar einzugrenzen und die Brillen vorteilhaft im Onlineshop für Brillen zu präsentieren.

Brillen freistellen lassen als Basis-Bildbearbeitung

Damit auch Brillen Bilder in einem Onlineshop für Brillen vorteilhaft gelistet werden können muss der Hintergrund von Brillenbildern entfernt werden. Beim Brillen freistellen wird genau das durch einen Bildbearbeiter gemacht. Der Hintergrund wird entfernt und kann durch einen besseren ersetzt und auch transparent gemacht werden. Fotografen müssen beim fotografieren besonders auf Reflextionen in den Gläsern achten. Am besten werden die Aufnahmen in einem Lichtzelt erstellt. Doch neben Reflexionen gibt es weitere Aspekte die sich auf die Qualität des Produktbildes auswirken können. Krazter, Staub oder Fingerabdrücke sehen. Diese können mit einer Bildretusche nach dem Brillen freistellen beseitigt werden. Aber auch hier gilt je weniger retuschiert werden muss desto besser ist es. Schon beim fotografieren von Brillen sollte mit Handschuhen gearbeitet werden um Flecken zu vermeiden und die anschließende Brillen Retusche so gering wie möglich zu halten.

  • Freistellen von Brillen (Gestell und Gläser)
  • Ersetzen der Gläser
  • Semetransparente Ausarbeitung der Brillengläser
  • Retusche von Dreck, Staub und Fingerabdrücken
  • Schatten erstellen

Brillen Gläser bearbeiten mit Fingerspitzengefühl

Das Freistellen von Brillen Gestellen ist an sich kein großes Thema. Wie bei anderen Produkten kann hier entlang der Konturkate geschnitten werden. Bei den Brillengläsern allerdings wird es etwas komplexer.

Die Brillengläser sind an sich ja oft transparent und der Hintergrund hinter den Gläsern ist sichtbar. Hier können Bildbearbeiter die Gläser austauschen oder semitransparent retuschieren. Bei der Semitransparenten Freistellung ist es wichtig das die Fläche hinter den Brillen Gläsern einfarbig ist und kein Muster oder Struktur enthält. Mit einem Lichtzelt können solche Aufnahmen ganz gut realisiert werden. Brillen sollten dabei etwas seitlich zur Lichtquelle positioniert sein.  Beim austauschen von Brillengläsern wird oft mit einem Multipfad gearbeitet. Der Brillenrahmen bekommt einen Pfad und die Brille bzw. das Brillenglas. Das Brillenglas kann dann je nach wunsch auch in einem leichten Farbton mit einem Verlauf ersetzt werden.

Retusche von Brillen mit Produktschatten

Brillen freistellen ist schön und gut und es gibt viele Verkaufsplattformen wo eine Freistellung von Brillen auf reinweiß vorgeschrieben ist. Im eignen Onlineshop sollte man jedoch darauf achten das die Brillen sich noch besser visuell abheben. Ein Produktschatten könnte hier die richtige Lösung sein. Brillen mit einem leichten Produktschatten schweben nicht einfach nur im Raum sondern, der Schatten gibt den Brillen einen festen Bezug zum Boden. Die perfekte „Bodenhaftung“ verleiht den Brillen Bildern ein seriöses Erscheinungsbild und schmückt den eigenen Onlineshop und dieser hebt sich mit tollen Brillenbildern von anderen Onlineshops besser ab. Auch hier kann schon beim fotografieren ein leichter Schatten erzeugt werden welcher dann durch den Bildbearbeiter nur noch extrahiert werden muss. Die Form des Schattens und auch die Intensität kann nach Absprache mit unserem Teamleiter erfolgen. Wichtig ist das die Produkte einer gewissen visuellen Linie folgen und die Bilder in sich harmonisch wirken.

Angebot jetzt anfordern –

Die Preise für das Freistellen starten mit unserem Service bereit bei 0,29€-1,49€ pro Bild. Je nach Anzahl der Bilder pro Monat kann eine Freistellung zu diesen Preisen möglich sein. Wir bieten darüberhinaus einen kostenlosen Test an


    ANGEBOT